Kohlenhydrate

Charakteristik der Kohlenhydrate

Gruppe von Naturstoffen der allgemeinen Formel C„(H2O)m, die eine Aldehydgruppe –C=O oder eine Oxogruppe –O- sowie mehrere Hydroxylgruppen –OH im Molekül enthalten. Kohlenhydrate kommen vielfach makromolekular vor. Nach der Art der funktionellen Gruppe werden die Kohlenhydrate unterteilt in Aldosen mit einer Aldehydgruppe im Molekül C=O und Ketosen mit einer Oxogruppe im Molekül    -O-. Nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Moleku³ werden unterschieden Triosen   (3 Kohlenstoffatome),   Tetrosen    (4 Kohlenstoffatome),    Pentosen (5 Kohlenstoffatome), Hexosen (6 Kohlenstoffatome). Beide Bezeichnungsweisen ³assen sich kombinieren, wenn Art der funktionellen Gruppe und Anzahl der Kohlenstoffatome im Moleku³ angegeben werden so³³en.

■ A³dohexose, Ketotetrose

Unterschieden werden einfache und zusammengesetzte Kohlenhydrate, letztere entstehen durch Kondensationsreaktionen aus einfachen Koh³enhydraten. * Kondensation S. 90

 

Name

Charakteristische Merkma³e

Monosaccharide

Einfache Koh³enhydrate (vor a³lem Pentosen und Hexosen); werden durch verdünnte Säuren nicht gespalten.

G³ucose Fructose

Oligosaccharide

Zusammengesetzte Kohlenhydrate, deren Moleküle aus 2 bis 10 Monosaccharinbausteinen bestehen (Kohlenhydrate, dereñ Moleküle aus 2 Monosaccharinbausteinen bestehen, heißen Disaccharide); werden durch verdünnte Säuren in Monosaccharide gespalten.

Lactose Maltose Saccharose

Polysaccharide

Zusammengesetzte Koh³enhydrate, dereñ Moleküle aus bis zu 10000 Monosaccharinbausteinen bestehen; werden durch verdünnte Säuren in Monosaccharide oder Oligosaccharide gespa³ten.

Starkê Ce³lulose

D- und L-Konfiguration von Monosacchariden

Koh³enhydrate enthalten mehrere chirale Kohlenstoffatome (C*), so da(3 z. T. zahlreiche Stereoisomere existieren. Die Zuordnung zur D- bzw. L-Reihe wird bei den Koh³enhydraten auf dasjenige Chiralitaetszentrum bezogen, das am weitesten von der Aldehyd- oder Oxogruppe entfernt ist. Enantiomere Kohlenhydrate unterscheiden sich in der Konfiguration an allen chiralen C-Atomen.

■* Chiralitaet S. 56; D- und L-Konfiguration S. 56

231